Excelsior Hotel Gallia, a Luxury Collection Hotel, Milan

Piazza Duca d'Aosta 9, Milan 20124 Italien
+39 02 67851

Hotelgeschichte


Das Hotel mit dem heutigen Namen Excelsior Hotel Gallia rangiert seit seiner offiziellen Eröffnung am 29. Februar 1932 unter den prestigeträchtigsten Hotels Italiens. Dieses architektonische Prachtstück mit seiner für die Belle Époque charakteristischen Eleganz war von Beginn an das Hotel der Wahl in Mailand für die anspruchsvolle gesellschaftliche Elite. Noch heute dient uns dieses beflügelnde Erbe als Inspiration für jedes einzelne Detail. Von seiner grandiosen Kuppel und der angestrahlten Jugendstil-Fassade bis zum neuen, eleganten Hotelflügel, den der gefeierte Mailänder Architekt Marco Piva entworfen hat: Das Excelsior Hotel Gallia zelebriert die Mischung aus historischem Flair und zeitgemäßer Einrichtung auf kreative Weise. Scrollen Sie nach unten, um mehr über die faszinierende Geschichte dieses prächtigen Hotels zu erfahren.

Informationen zum Hotel


Die bauliche Geschichte des Hotels
1927 wurden die Bauarbeiten für das von Giuseppe Laveni und Aldo Avati entworfene und errichtete Hotel abgeschlossen. Damals gab es am Ort der heutigen Piazza Duca d'Aosta, wo sich auch der Hauptbahnhof befindet, nichts weiter als schlichte Natur am Stadtrand von Mailand.

Das Hotel und der Hauptbahnhof sollten ursprünglich zeitgleich eröffnet werden. Da es aber zu Verzögerungen beim monumentalen Bau der Bahnstrecke gekommen war, eröffnete das Hotel seine Pforten eine ganze Weile früher. So konnte dieses Luxushotel seine gesamte Pracht samt einer eleganten Jugendstil-Fassade präsentieren, die das Italienische Institut für die Schönen Künste unter Denkmalschutz gestellt hat.
Touring Club Italiano
In der Publikation der Touring Club Italiano aus dem Jahr 1932 äußerten sich die Designer des Hotels positiv über die Einrichtung. Diese Zeitschrift war die wichtigste italienische Publikation für Touristen, die 1894 mit dem Ziel gegründet wurde, Mitgliedern zu ermöglichen, mehr über Italien zu erfahren und das Land zu erkunden. Auszug:

"Bei vielen so beliebt...und derart günstig gelegen, dass Gäste die Ruhe genießen und dennoch gut an das Stadtleben angebunden sind. Das Hotel ist gleichermaßen komfortabel und praktisch für Reisende wie Touristen und Geschäftsleute oder Personen, die bei einem langen Aufenthalt sämtliche Sehenswürdigkeiten erkunden möchten, die Mailand zu bieten hat."
Die Familie Gallia
Carlo Gallia, der Besitzer des Hotels, ließ bei sämtlichen unternehmerischen Aspekten äußerste Achtsamkeit walten, da sein Hotel zu den besten Hotels in Europa zählen sollte. Der Herzog von Bergamo bezeichnete das Hotel, das schnell zur prestigeträchtigsten Adresse in Mailand avancierte, als "wahrhaft königlich".

Mit 17 Jahren verließ Carlo Gallia seine Familie und machte sich auf, um während eines 15-jährigen Auslandsaufenthalts "die Hotelkunst" zu erlernen. Er arbeitete in mehreren europäischen Ländern in verschiedenen Touristen-Resorts und Städten, darunter London, Paris, Berlin, Luzern, Monte Carlo und St. Moritz. Nachdem er seine beruflichen Kenntnisse zufriedenstellend ausgebaut hatte, gründete er Excelsior Hotel Gallia.
back to top