Die Talents Contemporains im Prince de Galles


Einige Leute werden über das Prince de Galles sagen, dass es zu jenen Legenden gehört, die Pariser Grandhotels ausmachen: Denn es ist wahr, dass der Art-déco-Stil des Hotels und seine glorreiche Vergangenheit ihm einen hervorragenden Ruf und zu gleicher Zeit eine traditionsreiche Geschichte verschafft haben.

Allerdings gibt es im Prince de Galles noch ein wenig mehr, etwas, das ein wenig besser ist. Es ist so, als wäre der Ort von einer bestimmten Atmosphäre erfüllt, von einer Art Musik, etwas Undefinierbarem, einer Behaglichkeit, die einem das Gefühl vermittelt, dass man hier zu Hause ist.

Eine zarte Alchemie zwischen zeitloser Eleganz und der Energie des neuen Jahrhunderts. Männer und Frauen beleben diesen Raum, um die Wünsche der Hauptpersonen im Prince de Galles noch besser erfüllen zu können: seiner Gäste.

Es gibt tausend Arten, andere an dem einzigartigen Erlebnis teilhaben zu lassen, welches das traditionsreiche Gebäude in der 33 Avenue George V bietet. Die aufrichtigste Art und Weise ist, seine Geschichte zu erzählen.

Patio
Vanilla

Nicolas Paciello, Chefkonditor

Nicolas Paciello ist Anfang dreißig und schon jetzt einer der neuen kleinen Prinzen der Desserts, die Paris in besondere Spezialitäten verwandelt hat.

Lobby

Marie-Liesse Thery, leitende Concierge

Einige der wichtigsten Eigenschaften, die einen hervorragenden Concierge-Service auszeichnen, sind die Kunst der Antizipation aller Dinge, die getan werden müssen, das Erfüllen von Erwartungen und vor allem ein Talent dafür, zu wissen, was den kleinen, aber feinen Unterschied ausmacht. Marie-Liesse Thery hat dieses besondere Talent aufs Äußerste kultiviert, auch wenn sie es in all ihrer Bescheidenheit niemals zugeben würde.

Profil anzeigen
back to top