Hotel Bristol, a Luxury Collection Hotel, Vienna

Kärntner Ring 1, Wien 1010 Österreich
+43 1 515160

Hotelgeschichte


Seit 1892 gehört das Hotel Bristol zu den besten Adressen Wiens. Künstler, Stars, Monarchen und Geschäftsreisende schätzen seit jeher den Komfort, den charmanten Service und das kosmopolitische Flair.


Das Hotel Bristol, seit jeher Inspirationsquelle, bezaubert und verzaubert. George Gershwin schrieb im Bristol an seinem „An American in Paris“, Catherine Deneuve drehte in der Bar Filmszenen, Opernsängerin Nelli Melba stand als süße Versuchung für das berühmte Pfirsich-Eis-Dessert Pate und der Prince of Wales brachte in den 30er Jahren sogar seine angebetete Wallis Simpson mit nach Wien und verlor dabei offenbar nicht nur sein Herz, sondern auch seine Krone.


Eröffnet in 1892, wurde das Hotel Bristol Wien nach der britischen Stadt Bristol benannt. Über der Eingangstür des Hotels ist das Motto Virtute et Industria (Tugend und Fleiß) zu lesen. In der Tat handelt es sich um dasselbe Motto, das auch das Wappen der Stadt Bristol in England ziert.


Zwischen 1916 und 1945 war das Hotel Bristol so groß, dass es die gesamte Vorderfront der Hausnummern Kärtner Ring 1-7 einnahm. Zu dieser Zeit gab es im Hotel noch den Grill Room, einen im Stil der Titanic gehaltenen Speiseraum.
Mit seiner privilegierten heutigen Adresse am Kärntner Ring 1 liegt das Hotel Bristol mit seinen 150 Zimmern und Suiten direkt neben der Wiener Staatsoper.

back to top