Die Highlights von Bangkok


Hier präsentieren wir einige Insider-Tipps mit Orten in Bangkok, die Sie unbedingt besuchen müssen.

Bahnen Sie sich Ihren kulinarischen Weg durch die Stadt


Obwohl Bangkok in erster Linie für seinen Charme der Alten Welt und den eklektischen Trubel bekannt ist, kann die Stadt auch mit ihrer Küche punkten. Ob beliebte Thai-Klassiker, frische Meeresfrüchte, heiße Noodles oder Süßigkeiten: Die Food-Szene Bangkoks beglückt garantiert alle Reisende. Überall in Bangkok kann man köstliche Speisen zu wirklich attraktiven Preisen erstehen, und zwar an Straßenecken, in Kaufhäusern und 5-Sterne-Restaurants. Hier stellen wir Ihnen einige unserer Lieblingsrestaurants vor. Brechen Sie auf, um unsere wunderbare Stadt zu erkunden. Vergessen Sie dabei allerdings auf keinen Fall, außer Haus zu essen!

Essen zu später Stunde

Sie haben mitten in der Nacht Hunger bekommen und möchten etwas essen? Die Silom Road ist zweifellos der beste Ort in Bangkok, um spät abends oder nachts Snacks und leckere Gerichte zu genießen. Niyom ist in Bangkok äußerst beliebt und serviert klassische Thai-Gerichte wie ‘Kao Tum’, ein köstliches Porridge aus gekochtem Reis, das häufig mit Schwein, Fisch oder Garnelen serviert wird. Zum weiteren Speiseangebot gehören das schlichte, aber sehr schmackhafte ‘Moo Grob’, knusprig gebratenes Schweinefleisch, das hervorragend zu Reis passt. Das Niyom bietet Sitzgelegenheiten in klimatisierten Innenräumen und unter freiem Himmel.

Wer spät abends auf die Schnelle eine Kleinigkeit essen möchte, ist im Restaurant Niyom genau richtig!

Sie haben eine Schwäche für Desserts?
Faszinieren Sie die thailändischen Desserts? Und wussten Sie schon, welchen interessanten Hintergrund diese leckeren Köstlichkeiten haben? Dem Volksglauben nach gelten thailändische Desserts mit ihrem einzigartigen Geschmack als Glücksbringer. Man reicht thailändische Desserts traditionell bei buddhistischen Ritualen, Hochzeiten, Feiern und Festivals, insbesondere anlässlich des thailändischen Neujahrs, dem sogenannten Songkran. In diesem Rahmen werden die Familienältesten als Zeichen des Respekts mit Desserts beschenkt, womit man gleichzeitig um deren Segen bittet. Die meisten thailändischen Desserts, wie Tong Yip, Tong Yod, Foy Tong und Tong Ake, tragen das Wort ‘Tong’ im Namen, der thailändische Begriff für Gold. Die Bezeichnung steht für Reichtum und Wohlergehen.
Meeresfrüchte muss man in Bangkok einfach probieren!
Wer bei einem Aufenthalt in Bangkok wirklich fantastische Meeresfrüchte genießen möchte, sollte die exzellenten Meeresfrüchte-Restaurants Somboon und Laemgate aufsuchen. Das seit 45 Jahren existierende Somboon gilt als Referenz für Krebs-Curry. Die rote, würzige Soße mit Nam Prik Pao Chilipaste macht dieses Gericht absolut unwiderstehlich. Laemgate Seafood ist seit über 30 Jahren berühmt für sein Krebsgericht mit Ei und Chilipaste und betreibt mehrere Niederlassungen in Bangkok und Pattaya. Das nächste Restaurant vom W Bangkok befindet sich in Ari Soi 4.
Straßengrills
Straßenimbisse, die Barbecue anbieten, sind in Thailand besonders beliebt. Barbecue-Imbisse sind wirklich an jeder Ecke zu finden und versprechen ein intensives Geschmackserlebnis, das Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten. Mariniertes Fleisch von Schwein und Huhn oder Fleischbällchen werden auf einen Bambusstab gespießt, auf offener Flamme gegrillt und mit Klebreis serviert. Für ein besonders interessantes Geschmackserlebnis kombinieren Sie das Grillfleisch mit einer würzigen Soße namens Jim Jaew. Wenn Sie sich etwas Außergewöhnliches gönnen möchten, probieren Sie die Varianten mit gegrilltem Fisch. Es handelt sich um köstliche Optionen mit Tilapia, Wels oder Schlangenkopffisch, die mit Pandanblättern gefüllt und mit Mehl und Steinsalz überzogen sind.
Erfrischende Kräutergetränke

In Thailand ist es sehr warm. Da kommen die kühlen Erfrischungsgetränke mit thailändischen Kräutern wie gerufen, die unterwegs willkommene Abkühlung versprechen. Die berühmten thailändischen Kräutergetränke werden aus Kräutern, Blumen und Früchten der Region hergestellt und sind ungemein wohltuend. Häufig bieten Straßenhändler diese berühmten Getränke in zahlreichen Varianten an, etwa mit Zitronengras oder Mischungen mit Pandanblättern, bengalischer Quitte und Chrysanthemen.

Diese erfrischenden Kräutergetränke eignen sich hervorragend als Durstlöscher, wenn Sie sich beim Erkunden der Straßen eine kleine Pause gönnen möchten.

Noodles, so weit das Auge reicht
Während Sie Bangkok erkunden, sollten Sie unbedingt daran denken, die authentischen Thai-Noodles zu probieren, die in unterschiedlichen Varianten angeboten werden. Thailändische Noodles werden aus Reis-, Weizen- oder Mungbohnenmehl hergestellt und gebraten serviert. Besonders beliebt sind Pad Thai, Pad Si Ew oder Guay Tiew Kua Gai. Auch die dicken Noodles namens Lad Nah, die in einer leckeren Soße gereicht werden, sind eine beliebte Option, wobei die meisten Einheimischen ihre Noodles jedoch in Suppen genießen. Probieren Sie Noodle-Suppen wie Guay Tiew Rua, Guya Tiew Sukhothai, Guay Tiew Yen Tah Foe, Bamee Moo Daeng oder Khao Soy, eine Noodle-Spezialität mit Curry aus dem Norden Thailands. Und vergessen Sie nicht, Ihre Noodles mit Stäbchen zu verzehren! Schließlich handelt es sich hier um die einzige Speiseart, für die Thailänder die Esswerkzeuge aus Holz verwenden. Genießen Sie es in vollen Zügen!
H5 Service-Detail 1
‘Pai Tong’ ist der Name einer traditionellen Kokosnusseis-Kette, die sich bei Thailändern großer Beliebtheit erfreut. Pai Tong wird servierfertig an die Straßenverkäufer geliefert. Das erfrischende Dessert verspricht in der feuchten Hitze Thailands eine willkommene Abkühlung. Obwohl der Originalgeschmack Kokosnuss ist, bietet Pai Tong auch die Geschmacksrichtungen Vanille, Schokolade und Taro an, die wahlweise in der Waffel oder in Brioche-Brötchen serviert werden. Zu den exotischen Toppings gehören süßer Klebreis, Palmkerne, Kartoffeln und rote Bohnen. Pai Tong verspricht ein wirklich authentisch thailändisches Dessert-Erlebnis, das Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten!
Beliebtes thailändisches Schnellgericht
‘Pad Krapow’ ist ein thailändischer Klassiker, der einfach nie enttäuscht. Es handelt sich um ein köstliches, würziges Pfannengericht mit dem fantastischen, heiligen Thai-Basilikum, das ein intensives Geschmackserlebnis verspricht. Bei Einheimischen ist dieses Gericht äußerst beliebt und steht deshalb auf der Speisekarte fast aller Restaurants. Das Raan Jay Fai wurde Ende 2017 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und serviert ein außergewöhnlich schmackhaftes Pad Krapow. Das Restaurant wird von einer älteren Dame namens Jay Fai geführt, die meistens in der seitlichen Außenküche zu finden ist, wo sie in ihren Woks köstliche Gerichte zaubert.
Desserts auf Rädern: die mobilen Süßigkeitenverkäufer von Bangkok
Wer nach einem Zuckerschock auf Rädern Ausschau hält, ist in Bangkok genau richtig. Wenn Sie durch die zahlreichen Märkte der Stadt schlendern, bekommen Sie immer wieder unterschiedliche Desserts zu sehen. Die Verkäufer präsentieren ihre verlockenden Leckereien mit Vorliebe auf einer Seite ihres Motorrads, wo sie der Schwerkraft zu trotzen scheinen. Freuen Sie sich auf ein vielseitiges Angebot an süßen Leckereien, darunter traditionelle thailändische Desserts wie Gelees und Eiercreme, Desserts mit Kokosmilch und luxuriöse Köstlichkeiten mit Klebreis. Thai-Desserts sind einfach überall präsent und können zu jeder Tageszeit genossen werden. Wenn Sie eine Schwäche für Süßes haben, sind Sie hier genau richtig.
Reis ist nicht gleich Reis
Der thailändische Reis ist weithin berühmt, und innerhalb des Landes gibt es viele Varianten zu entdecken. Am beliebtesten ist thailändischer Jasmin-Reis, der als Beilage zu fast jedem Gericht serviert wird. Rice Berry ist eine verbreitete Marke, die Reis mit charakteristischer Lila-Färbung anbietet. Der Reisgeschmack wird häufig als weich und klebrig beschrieben. Mit einem hohen Anteil an Folsäure, Vitamin E und Antioxidanzien eignet sich Rice Berry als gesunde Option für Speiseerlebnisse in Bangkok. Hom Nil Reis ist vollständig schwarz und hat zudem auch einen einzigartigen Geschmack. Da es sich um eine seltene Reissorte handelt, ist sie tendenziell etwas teurer als anderer Reis. Aber in jedem Fall ist der Preis gerechtfertigt. Brauner Reis wird in Thailand immer beliebter und somit leichter verfügbar. Der hellbraune Reis punktet mit hohem Nährstoffgehalt, einem köstlich-nussigen Geschmack und einer robusteren Textur. Wer sich in Thailand gesund ernähren möchte, ist mit dem nährstoffreichen brauen Reis und den farbigen Varianten am besten beraten.
back to top